Von A wie Annahmeschluss bis Z wie Zusatzzahl – lass dir in diesem Lotto-Lexikon die wichtigsten Begriffe aus der Lotto- und Online-Glücksspielwelt erklären.

Springe zum Punkt

A

Abbuchungsintervall

Das Abbuchungsintervall gibt Auskunft darüber, wie oft die bei einem Abo oder sonstigen Spielvermittlungsaufträgen fälligen Gebühren bei einer Kreditkartenzahlung oder per Lastschrifteinzug von deinem Konto abgebucht werden. Beträge, die von registrierten LOTTO24.de-Nutzern via Kreditkarte aufs Benutzerkonto eingezahlt werden, werden dort unmittelbar gutgeschrieben. Dein Kreditkartenkonto wird in diesem Fall in der Regel nach einem Bankarbeitstag belastet. Summen, die du per Lastschrift zum Einzug freigibst, werden deinem Spielkonto ebenfalls unmittelbar darauf gutgeschrieben. Die Belastung deines Kontos erfolgt hierbei in der Regel innerhalb eines laufenden Bankarbeitstages. Bei uns sind Abbuchungsintervalle von 1-4 Wochen möglich (Gebühren bei einem Dauerauftrag werden durchgehend abgebucht, solange du deinen Dauerauftrag nicht kündigst).

Abo

Auf LOTTO24.de können Spielauftrag-Varianten auch als Dauerauftrag gespielt und somit abonniert werden. Du nimmst damit ganz automatisch immer wieder an Ziehungen teil, bis du das Abonnement kündigst.

Annahmeschluss

Der Annahmeschluss kennzeichnet den letztmöglichen Zeitpunkt, an dem du Spielaufträge für die kommende Ziehung abgeben kannst. Die Annahmeschlusszeiten für die Teilnahme an der Lotterie LOTTO 6aus49 über LOTTO24.de unterscheiden sich marginal von denen der jeweiligen Landeslotteriegesellschaften (LLG) und der einzelnen Bundesländer. Die auf der Webseite angegebenen Zeiten schließen auch die Zusatzlotterien Spiel 77 und SUPER6 ein. Hierbei gelten folgende Zeiten:

  • Annahmeschluss Lotto am Mittwoch: 17:45 Uhr
  • Annahmeschluss Lotto am Samstag: 18:45 Uhr

Auswahlsystem

Beim sogenannten Auswahlsystem wird lediglich eine Auswahl der aus den getippten Zahlen möglichen Kombinationen eines Systemtipps wirklich gespielt.

B

Bearbeitungsgebühr

Neben der Teilnahmegebühr pro Spieltipp ist eine Bearbeitungsgebühr für die einzelnen Spielaufträge zu entrichten. Diese unterscheidet sich je nach Bundesland und Online-Anbieter und kann sich mitunter verändern.

Benutzerkontolimit

Jeder Spielteilnehmer kann wöchentlich Spielvermittlungsaufträge im Gesamtwert von höchstens 200 Euro (inkl. Gebühren) erteilen. Dieses Benutzerkontolimit dient dem Spielerschutz. Weiterhin ist LOTTO24.de berechtigt, das Spielkontolimit für jeden Spielteilnehmer individuell zu ändern. Über jede Änderung des Spielkontolimits informieren wir dich umgehend via E-Mail.

Buchmacher

Buchmacher, auf Englisch auch „Bookmaker“ oder „Bookie”, sind Anbieter von Wetten, teilweise auch für Lotteriespiele. Sie legen zuvor in ihrem Buch oder auf ihrer Internetseite die Wettquoten für die einzelnen Sport-Ereignisse fest. Die Quoten ergeben sich aus den prozentual eingeschätzten Ergebnissen und variieren je nach Buchmacher.

💡 Schon gewusst? Der Begriff Buchmacher wird oft umgangssprachlich für jeden Wettanbieter benutzt, obwohl sich rein theoretisch laut dem Deutschen Buchmacher Verband in Deutschland nur Anbieter von Pferdewetten als „Buchmacher” bezeichnen.

Bundesländer

Der Deutsche Lotto- und Totoblock (DLTB) ist die Gemeinschaft der Landeslotteriegesellschaften der einzelnen Bundesländer. Die 16 Lotteriegesellschaften sind selbstständig organisiert und führen die staatlichen Glücksspielangebote in den Ländern durch. Siehe auch unter „Deutscher Lotto- und Totoblock“.

C

Für diesen Buchstaben konnten wir noch kein passendes Wort für unser Lotto-Lexikon finden. Wenn du Anmerkungen oder Ideen hast, wende dich gerne an uns.

D

Deutsche Fernsehlotterie

Viele werden die Deutsche Fernsehlotterie noch unter dem Namen ARD Fernsehlotterie („Ein Platz an der Sonne“) kennen. Die gemeinnützige Soziallotterie (damals im Auftrag der ARD und der kommunalen Verbände) wurde im Jahr 1956 gegründet und firmiert heute unter dem Namen Deutsche Fernsehlotterie. Bei der Deutschen Fernsehlotterie werden diverse Losvarianten angeboten, mit denen man jeweils an unterschiedlichen Ziehungen teilnimmt. Neben Geldgewinnen, zwischen 10 Euro und bis zu 1 Mio. Euro, werden diverse Sachpreise wie Autos und Reisen verlost. Zusätzlich kommen Sofortrenten von bis zu 5.000 Euro dazu. Mindestens 30 % der Spieleinsätze werden als sogenannter Reinerlös für die Förderung sozialer Projekte und Einrichtungen in ganz Deutschland verwendet. Mindestens 30 % gehen in die Ausschüttung von Gewinnen und rund 17 % muss die Fernsehlotterie als Lotteriesteuer abführen.

Deutscher Lotto- und Totoblock

Die 16 Lotteriegesellschaften der einzelnen Bundesländer sind im Deutschen Lotto- und Totoblock (DLTB) zusammengeschlossen. Die Vereinigung ist unter anderem zuständig für LOTTO, Glückspirale, KENO und ODDSET-Wetten. Alle drei Jahre wird der Vorsitz zwischen den Lotteriegesellschaften gewechselt. Die gemeinsame Absicht ist es, die staatlichen Glücksspiele und Wetten bundesweit nach gemeinsamen Grundsätzen durchzuführen. Beispielsweise gelten die Gewinnzahlen und Quoten für alle Bundesländer gleich. Weitere Zielsetzungen sind u.a. Spielsuchtprävention, Spielerschutz sowie die Abwehr von Begleitkriminalität.

DuoLotto

Die beliebtesten Lotterien LOTTO 6aus49 und Eurojackpot gemeinsam und kombiniert auf einem Spielauftrag spielen? Ja, das ist möglich. DuoLotto spielst du exklusiv bei LOTTO24. Die ersten fünf Ziffern beider Produkte spielst du als identische Zahlen für LOTTO 6aus49 und Eurojackpot. Als Ausnahmen gelten hier lediglich die Zahl 50 und die beiden Eurozahlen, die nur für die Lotterie Eurojackpot gelten und bei Lotto 6aus49 keine Anwendung finden.

E

Einzel-Los

Das Einzellos der Deutschen Fernsehlotterie berechtigt den Losinhaber an 1 Hauptziehung, 6 Wochenziehungen und entsprechenden Sonderverlosungen im Spielzeitraum teilzunehmen.

Endziffernlotterie

Bei dieser Form der Lotterie werden die Gewinnzahlen von der letzten Zahl aus ermittelt. Je nachdem wie viele Endziffern mit den jeweiligen Gewinnzahlen übereinstimmen, fällt der Gewinn aus. Beispiele für diese Lotterieart sind die bekannten Glücksspiele Spiel 77 und Super 6.

Eurolotto

Als Eurolotto wird häufig die beliebte und bekannte Lotterie Eurojackpot bezeichnet. Der Begriff ist jedoch nicht Teil des offiziellen Produktnamens „Eurojackpot“. Eigentlich handelt es sich aber um eine falsche Schreibweise.

Eurojackpot

Der Eurojackpot ist eine moderne europaweit laufende Zahlenlotterie, die seit Ende März 2012 gespielt werden kann und nach der Spielformel 5 aus 50 und 2 aus 10 funktioniert. Aktuell nehmen 18 europäische Länder an der Lotterie Eurojackpot teil.

Eurojackpot6

Eurojackpot6 ist eine Eurojackpot-Spielgemeinschaft, die von LOTTO24 angeboten wird.

Eurojackpot12

Eurojackpot12 ist eine Eurojackpot-Spielgemeinschaft, die von LOTTO24 angeboten wird.

Europäische Lotterie

Europäische Lotterien werden über die Staatsgrenzen hinaus veranstaltet – dazu gehören Eurojackpot und EuroMillions. Bei der Lotterie Eurojackpot beteiligen sich 19 europäische Länder. Dies sind aktuell: Deutschland, Finnland, Dänemark, Estland, Griechenland, Island, Kroatien, Italien, Lettland, Litauen, Norwegen, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Ungarn, Tschechien, Polen und die Niederlande. Die Ziehung findet jeden Freitagabend im finnischen Helsinki statt. Bei EuroMillions nehmen aktuell zehn europäische Länder teil, mit Ziehungen am Dienstag und Freitag. Die teilnehmenden Länder sind Spanien, Frankreich, das Vereinigte Königreich, Österreich, Belgien, Irland, Luxemburg, Portugal, die Schweiz und Lichtenstein.

Eurojackpot-Gewinnzahlen

Die Gewinnzahlen der europaweit ausgespielten Lotterie Eurojackpot werden jeden Freitag, kurz nach der Ziehung, veröffentlicht. Bei LOTTO24 findest du die Zahlen auf der Eurojackpot Ergebnisseite. Über das Dropdown-Menü kannst du dir zusätzlich die Zahlen der vergangenen Eurojackpot-Ziehungen im Archiv anschauen.

Eurojackpot-Gewinnquoten

Die Quoten für den Eurojackpot findest du ebenfalls auf unserer Ergebnisseite der Lotterie Eurojackpot.

Eurozahlen

Die Eurozahlen bezeichnen beim Eurojackpot neben den 5 von 50 Gewinnzahlen die 2 von 10 Zusatzzahlen.

F

Für diesen Buchstaben konnten wir noch kein passendes Wort für unser Lotto-Lexikon finden. Wenn du Anmerkungen oder Ideen hast, wende dich gerne an uns.

G

Gewinnbenachrichtigung

Gewinnbenachrichtigungen erfolgen stets anonym und werden nicht namentlich öffentlich bekannt gegeben. Werden Lotterien bei Online-Anbietern gespielt, so kann eine automatische Benachrichtigung im Gewinnfall per E-Mail oder SMS eingestellt werden.

Gewinnklassen

Abhängig von der Anzahl richtig getippter Zahlen erreicht ein Spielteilnehmer eine bestimmte Gewinnklasse. Dieser werden auf Grundlage des Totalisatorprinzips Gewinne zugewiesen, die daraufhin zu gleichen Teilen an alle Spieler in der jeweiligen Gewinnklasse übermittelt werden.

Gewinnplan

Beim Gewinnplan geht es prinzipiell darum zu wissen, ab wie viel Richtigen man einen Gewinn ausgezahlt bekommt. Beispielhaft ist hier die Lotterie LOTTO 6aus49 zu nennen. Hier müssen mindestens 3 Zahlen richtig getippt werden, um einen Gewinn zu erzielen. Der Gewinnplan ist für jede Lotterie individuell.

Gewinnränge

Gewinnränge setzen sich aus der Anzahl der richtigen Spieltipps zusammen. Stimmen alle Zahlen mit den gezogenen Gewinnzahlen überein, so befindet man sich im ersten Rang. Die Ränge werden bis zum niedrigsten möglichen Gewinn weiter nach unten gestaffelt.

Gewinnwahrscheinlichkeiten

Für jede Lotterie gibt es unterschiedliche Gewinnwahrscheinlichkeiten. Die Gewinnwahrscheinlichkeiten geben die Wahrscheinlichkeit in Prozent an, mit der eine einzelne Person etwas bei der jeweiligen Lotterie gewinnen kann. Es geht bei dem Begriff nicht darum, ob man einen Gewinn bekommt, sondern um die Wahrscheinlichkeit, überhaupt einen Gewinn erzielen zu können.

GlücksSpirale

GlücksSpirale ist der Name einer immer samstags stattfindenden Losnummern-Lotterie. Für den Hauptgewinn – ein Betrag von 10.000 Euro monatlich (20 Jahre lang) – müssen sämtliche der sieben Stellen der Losnummer des Spielers mit der ermittelten Gewinnzahl identisch sein.

H

Helsinki-Ziehung

Die Ziehung des multinationalen Glücksspiels Eurojackpot findet jeden Freitag in Helsinki statt. Die Ziehung der Eurojackpot-Zahlen wird nicht im Fernsehen übertragen, kann jedoch über den YouTube-Channel des Anbieters angesehen werden. Die Ergebnisse der Ziehung finden Sie auch auf unserer Seite.

Hochquotenlotterie

Unter dem Begriff Hochquotenlotterie versteht man eine Lotterie, bei der es regelmäßig einen zweistelligen Millionenbetrag zu gewinnen gibt. Beispiel für diese Lottokategorie ist die Lotterie Eurojackpot.

I

Für diesen Buchstaben konnten wir noch kein passendes Wort für unser Lotto-Lexikon finden. Wenn du Anmerkungen oder Ideen hast, wende dich gerne an uns.

J

Jackpot

Gelingt es keinem Spieler, alle Gewinnzahlen richtig zu tippen, wandert die für die höchste Gewinnklasse vorgesehene Gewinnsumme wieder zurück in den Jackpot und erhöht den Hauptgewinn bei der nächsten Ziehung entsprechend. Die einzelnen Lotterien bieten unterschiedliche Mindest- und Maximal-Jackpots.

Jackpot-Jäger

Mit dem Jackpot-Jäger erwirbt man einen Lotto- oder Eurojackpot-Schein, der solange bis der aktuelle Jackpot geknackt ist, an sämtlichen Ziehungen teilnimmt und danach vollkommen automatisch ausläuft. Wenn du nach dieser Spielvariante vorgehen willst, füllst du einfach wie gewohnt deinen individuellen Spielauftrag aus und klickst danach das „Jackpot-Jäger“-Kästchen an. Mit dieser Bestätigung gibst du deine Tipps mit sofortiger Wirkung für jede Eurojackpot-Ziehung ab, in welcher der aktuelle Jackpot (also die Gewinnklasse 1) nicht gefallen ist. Knackt jemand den Jackpot, läuft dein Jackpot-Jäger-Spielauftrag aus und du tippst nicht mehr mit. Falls du deinen Jackpot-Jäger während der laufenden Ziehungsphase nicht mehr spielen willst, kannst du ihn unter dem Reiter „Spielaufträge“ kündigen. Übrigens: Das Jackpot-Jäger-Modell ist erst bei einem Jackpot von mindestens 5 Millionen Euro verfügbar.

K

KENO

Hinter KENO verbirgt sich eine Zahlenlotterie mit variablen Spieleinsätzen ab 1 Euro, die mit einem auf festen Quoten basierenden Gewinnplan und täglichen Gewinnchancen von bis zu 1.000.000 Euro aufwartet. Bei KENO kannst du die Einsatzhöhe bei jedem Tipp und jeder Ziehung selbst festlegen: Entweder du setzt 1, 2, 5 oder 10 Euro ein. Der Unterschied zwischen KENO und anderen Lotterien ist in der Hauptsache das unkonventionelle Spielprinzip „10 aus 20 aus 70”. Das bedeutet, dass du ein Tippfeld mit 70 Zahlen vor dir siehst. Auf diesem Feld kannst du 2 bis 10 Zahlen tippen. Bei einer Ziehung werden von den 70 Zahlen insgesamt 20 ermittelt. Je mehr Richtige du in deinem KENO-Spielauftrag angekreuzt hast, desto größer ist deine Gewinnsumme. Alle weiteren Informationen über KENO findest du auch in unserem KENO-Hilfebereich und in unserem KENO-Magazinartikel.

KENO-Zahlen

Die KENO-Zahlen sind die Gewinnzahlen der täglichen Lotterie KENO. Bei LOTTO24 findest du die aktuellen Gewinnzahlen der KENO-Lotterie auf der Keno Ergebnisse-Seite.

Klassenlotterie

Bei einer Klassenlotterie wie der NKL und der SKL werden die Gewinne in 6 Klassen eingeteilt, die jeweils einen Monat andauern. Insgesamt dauert eine Lotterie also 6 Monate. Danach startet sie erneut. Je höher die Klasse, desto höher die Gewinnbeträge und desto größer die Anzahl der Gewinne.

Kundenservice

LOTTO24 ist telefonisch von Montag bis Samstag von 10 bis 19 Uhr für dich da. Die kostenlose Service-Hotline lautet 040 299 960 996. Schreib uns auch gerne eine E-Mail an service@lotto24.de oder nutze unser Kontaktformular.

L

Laufzeit

Die Laufzeit gibt den Zeitraum an, in dem ein Spielauftrag automatisch an den von dir ausgewählten Ziehungen teilnimmt.

Lotto

Der Begriff Lotto (aus italienisch lotto von französisch lot „Anteil”, „Los”, „Schicksal”, auch „Glücksspiel”, „Losspiel”) bezeichnet eine Lotterie (Glücksspiel), bei dem die Teilnehmer gegen einen finanziellen Einsatz auf das Ziehen vorher getippter Zahlen setzen.

Lotto am Mittwoch

Beim Lotto am Mitttwoch werden jede Woche mittwochs um 18:25 Uhr die Lottozahlen fürs LOTTO 6aus49 gezogen. Dabei werden sechs Lottozahlen und eine zusätzliche Superzahl gezogen. Die Übertragung wird als Live-Stream im Internet gesendet. Eine weitere Ziehung findet samstags statt.

Lotto am Samstag

Beim LOTTO 6aus49 am Samstag werden jede Woche um 19:25 Uhr via Live-Übertragung im Internet die sechs Lottozahlen und eine zusätzliche Superzahl gezogen. Eine weitere Ziehung findet mittwochs statt.

Lotto-Annahmestellen

Eine Lotto-Annahmestelle ist ein physischer Ort, an dem Spieler Lottoschine kaufen können. Das können zum Beispiel eine Tankstelle oder ein Kiosk sein.

Lotto-App

Mit einer Lotto-App kannst du ganz bequem, zum Beispiel vom heimischen Sofa per Tablet oder von unterwegs mit deinem Smartphone, Lotto spielen. Neben der mobilen Spielmöglichkeit findest du auch die Gewinnzahlen- und Quoten der angebotenen Lotterien in der App. Alle Infos und Fakten zu der Handy-App findest du auf dieser Seite: LOTTO App für iOS & Android.

Lotto Card

Die Lotto Card ist eine Kundenkarte der staatlichen Lotteriegesellschaften, mit der die Spielabwicklung bequemer und sicherer gestaltet werden kann. So wird die Karte in den Annahmestellen vorgelegt und die Lottotipps mit den persönlichen Daten gespeichert. Sollte im Gewinnfall der Gewinn innerhalb der festgesetzten Zeit nicht abgeholt werden, wird er automatisch überwiesen. Für die Erstellung einer Lotto Card wird in einigen Bundesländern eine Gebühr von 5 Euro erhoben. Sie verliert nach zwei Jahren ihre Gültigkeit, kann aber entsprechend verlängert werden.

Lottofee

Die Lottofee ist eine Person, die im Fernsehen oder im Internet die Lotto-Kugeln zieht.

Lotto-Kooperation

Bei einer Lotto-Kooperation organisieren mehrere Anbieter gemeinsam eine Lotterieauslosung, auch über nationale Grenzen hinaus. So ist es beispielsweise beim Eurojackpot, bei dem 18 europäische Länder mitwirken.

Lottozahlen

Bei der Lotterie LOTTO 6aus49 gibt es 49 verschiedene Zahlen. Für einen Tipp muss man 6 Zahlen angeben. Die Reihenfolge der Lottozahlen spielt keine Rolle. Es gibt zusätzlich zu den 6 Zahlen auch noch die sogenannte Superzahl (früher auch Zusatzzahl). Die Superzahl wird dabei aus den Zahlen 0 bis 9 ermittelt und ist immer die letzte Zahl der Spielauftragsnummer.

Lottoziehung

Die Lottoziehungen finden in Deutschland immer am Mittwoch- und Samstagabend statt.

LOTTO24

LOTTO24 ist Deutschlands führender Anbieter staatlicher Lotterien im Internet. Bei uns spielst du die Original-Lottoprodukte online. Alle weiteren Informationen über LOTTO24 finden Sie im Bereich Über uns.

LOTTO 6aus49

Der Deutsche Lotto- und Totoblock betreibt in Deutschland die Lotterie LOTTO 6aus49. Die Lotterie wird als Zusammenschluss der einzelnen Landeslotteriegesellschaften (in den einzelnen Bundesländern) veranstaltet und wird mit wöchentlichen Ziehungen am Mittwoch und Samstag bundesweit ausgespielt. Die ersten Gewinnzahlen der Lotterie wurden am 9. Oktober 1955 in Hamburg gezogen.

M

Maximal-Jackpot

Der Maximal-Jackpot ist der höchste Betrag, der als Jackpot ausgespielt werden kann. Die maximale Jackpothöhe ist bei jeder Lotterie unterschiedlich.

MEGA-LOS

Das MEGA-LOS der Deutschen Fernsehlotterie berechtigt den Losinhaber, an 1 Hauptziehung, 6 Wochenziehungen, 5 Prämienziehungen und allen Sonderverlosungen im Spielzeitraum teilzunehmen.

Mindest-Jackpot

Der Mindest-Jackpot bezeichnet eine garantierte Höhe an Geld, die ausgeschüttet werden könnte. Zum Beispiel beläuft sich der Mindest-Jackpot im LOTTO 6aus49 auf 1 Million Euro, im Eurojackpot auf 10 Millionen Euro.

N

NKL

NKL ist eine Abkürzung für die Nordwestdeutsche Klassenlotterie. Eine Lotterie läuft immer über den Zeitraum von 6 Monaten und ist in 6 Klassen aufgeteilt. Jede Klasse dauert einen Monat, dabei erhöht sich die Summe der Gewinne bei jeder Klasse. Die NKL startet jeweils am 1. April bzw. am 1. Oktober eines Jahres. Die Lospreise teilen sich wie folgt auf: Je Klasse kostet ein ganzes Los 160 Euro, ein halbes Los 80 Euro, ein Viertellos 40 Euro, ein Achtellos 20 Euro und ein Sechzentellos 10 Euro.

Normallotto

Der Begriff Normallotto bezeichnet die Lotterie LOTTO 6aus49. Hier werden 6 aus 49 Zahlen getippt.

O

Online-Lotto

Beim Online-Lotto ist es möglich, online Lottotipps als Spielaufträge auch über das Internet abzugeben und zu spielen.

P

Payout

Der englische Begriff Payout bezeichnet die Auszahlung eines Lottogewinns. Gewinne bei LOTTO24 werden per Überweisung ausgezahlt.

plus5

Bei der Zusatzlotterie „plus5” handelt es sich um eine sogenannte Endziffernlotterie, die sich mit den bekannteren Zusatzlotterien „Spiel 77” und der „SUPER6” vergleichen lässt. Die Zusatzlotterie „plus5” kann nur im Rahmen von KENO gespielt werden. Auf allen KENO-Spielaufträgen ist deswegen eine fünfstellige Losnummer zu sehen, die deine persönliche Glückszahl darstellt und gleichzeitig als Nummer deines Spielauftrags fungiert. Nach der üblichen Ziehung der KENO-Gewinnzahlen wird nämlich zusätzlich eine fünfstellige Gewinnzahl ausgelost. Dabei ergeben sich fünf verschiedene Gewinnklassen mit Gewinnsummen zwischen 2 und 5.000 Euro.

Postident

Das Postident-Verfahren ist ein Legitimationsverfahren, welches durch Mitarbeiter der Deutschen Post AG durchgeführt wird. Die Legitimierung (oder auch Verifizierung) kann mit Hilfe des Postident-Verfahrens durchgeführt werden.

Q

Quicktipp

Mit einem Quicktipp gelingt das Ausfüllen des Spielauftrags im Handumdrehen: Dazu werden die Gewinnzahlen nach dem Zufallsprinzip bestimmt. Selbstredend kannst du diese im Anschluss noch manuell verändern.

Quote

Die Quote gibt Auskunft über den Geldbetrag, der in den einzelnen Gewinnklassen erzielt werden kann. Sie wird nach jeder Ziehung erneut berechnet und ist vom Gesamteinsatz aller Spielteilnehmer abhängig.

R

Rentenlotterie

Bei der Rentenlotterie GlücksSpirale besteht die Möglichkeit, jede Woche eine monatliche Rente von 10.000 Euro (monatlich für 20 Jahre) zu gewinnen. Die Ausschüttung erfolgt monatlich. Außerdem können Geldgewinne von bis zu 100.000 Euro erzielt werden. Für jede Gewinnklasse werden eigene Zahlen gezogen. Ferner werden gelegentlich Sonderauslosungen veranstaltet, für die kein zusätzliches Los benötigt wird.

S

SKL

SKL ist eine Abkürzung und steht für die Süddeutsche Klassenlotterie. Die SKL startet jeweils am 1. Juni beziehungsweise 1. Dezember eines Jahres. Ein ganzes Los kostet 150 €, man kann aber auch hier – ähnlich wie bei der NKL – einzelne Losanteile erwerben. Jedes SKL-Los hat eine 7-stellige Losnummer. Es gibt insgesamt eine festgelegte Zahl an 3 Millionen Losnummern.

Sonderauslosung

Sonderauslosungen werden zusätzlich zu den regelmäßigen Ziehungen der Lotterien veranstaltet. Bundesweite- beziehungsweise auf einzelne Bundesländer begrenzte Sonderauslosungen werden von den 16 Landeslotteriegesellschaften veranstaltet. Die Teilnahme geschieht automatisch mit dem Kauf eines normalen Loses.

Spiel 77

Das Spiel 77 ist eine zweimal in der Woche stattfindende Zusatzlotterie bei LOTTO 6aus49. Um den Hauptpreis abzuräumen, muss die siebenstellige Nummer des Spielteilnehmers mit der ermittelten Gewinnzahl identisch sein.

Spielgemeinschaft

Als Systemspieler ist man Teil einer Spielgemeinschaft, die höhere Spieleinsätze und damit weitaus höhere Gewinnchancen ermöglicht. Jeder Spieler beteiligt sich dabei mit einem vertretbaren Einsatz an einer Vielzahl von Vollsystemen und teilt sich das Preisgeld im Falle eines Gewinns mit seinen Mitspielern. Wenn du Mitglied einer Spielgemeinschaft bist, spielst du eine optimierte Reihe von Systemtipps.

Spielsuchtprävention

Bei der Spielsuchtprävention geht es um die Vorbeugung der Entwicklung einer Spielsucht für Lotterie-Spiele. Viele Betreiber bieten Tipps für einen sicheren Umgang mit Glücksspielen und Kontaktdaten für Beratungsstellen an. Bei LOTTO24 findest du Verweise auf die Spielsuchtprävention und die Spielteilnahme ab 18 Jahren.

SUPER 6

Wie das Spiel 77 ist die SUPER 6 ein zweimal pro Woche stattfindendes Zusatzspiel zu der Lotterie LOTTO 6aus49. Der Gewinn liegt immer bei 100.000 Euro. Den Hauptgewinn erzielt derjenige Spieler, bei dem die letzten sechs Stellen der Nummer sich mit der ausgelosten Gewinnzahl decken.

Superzahl

Beim klassischen LOTTO 6aus49 ist die letzte Ziffer der Nummer ausschlaggebend, um die höchste Gewinnklasse zu erreichen und somit auch, um den Jackpot zu knacken. Aus diesem Grund trägt diese Ziffer den Titel Superzahl.

System

Das Lotto-System-Verfahren ist eine effiziente Lösung für Spielteilnehmer, die mit einer Vielzahl von Tipps ihre Chancen auf den Jackpot steigern wollen. Denn beim Lotto-System können bis zu 26 Zahlen auf dem Spielfeld angekreuzt werden. Die Systemzahlen, die du auswählst, werden automatisch zu Zahlenreihen mit sechs Positionen kombiniert. Der fertige Systemspielauftrag ist damit das Äquivalent zu mehreren vollständigen Lotto-Spielaufträgen. Beim Lotto-System-Verfahren unterscheidet man zwischen Vollsystem und Teilsystem.

Systemtipp

Als Erweiterung des normalen Lottos eignet sich ein Lotto-Systemtipp besonders für Spielteilnehmer, die ihre Gewinnchancen ohne manuellen Aufwand steigern wollen.

T

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmebedingungen umfassen die Voraussetzungen für die Lotterieteilnahme, dazu gehören unter anderem das Spielverbot von Minderjährigen und gesperrter Personen sowie eine Identifizierung und Authentifizierung bei der Online-Teilnahme bei den jeweiligen Online-Anbietern.

Teilnahmeschluss

Der zeitliche Rahmen für die Abgabe eines Lottospielauftrags endet am Abend der jeweiligen Ziehung und unterscheidet sich in den einzelnen Bundesländern.

Teilsystem

Bei Teilsystemen werden zwar bei jedem Tipp mehr als 6 Zahlen ausgewählt, aber diese werden anders als bei den Vollsystemen nicht in der Summe der mathematisch möglichen Zahlenreihen erfasst. Stattdessen wird eine bestimmte Auswahl vorgenommen. Das bedeutet, dass beim Teilsystem selbst mit einer bestimmten Menge richtiger Zahlen kein Gewinn in der jeweiligen Gewinnklasse gewährleistet ist. Aus diesem Grund liegen die Spieleinsätze beim Teilsystem auch deutlich unter denen des Vollsystems.

Tippfeld

Das Tippfeld ist der Bereich eines Spielauftrags, in dem die Zahlen angekreuzt werden, mit denen du an einer Ziehung teilnehmen willst.

Tippgruppe

Mit dem Begriff Tippgruppe (auch: Tippgemeinschaft) wird eine Gemeinschaft beschrieben, in der es mehrere Mitspieler gibt, die gemeinsam einen Lottospielauftrag spielen. Im Gegensatz zur Spielgemeinschaft kennen sich die Teilnehmer und schließen sich selber zu einer Tippgemeinschaft zusammen. Der gewonnene Betrag wird unter den Spielern aufgeteilt.

Spielauftrags-Gebühr

Neben der Teilnahmegebühr pro Spieltipp ist eine Bearbeitungsgebühr für die einzelnen Spielaufträge zu entrichten. Diese unterscheidet sich je nach Bundesland und Online-Anbieter und kann sich mitunter verändern.

Totalisatorprinzip

Die beiden Spielvarianten LOTTO 6aus49 und Eurojackpot fußen beide auf dem Totalisatorprinzip, das besagt, dass die getätigten Spieleinsätze aller Teilnehmer nach einem vorgegebenen Schlüssel den Gewinnklassen als Gewinne zugeordnet werden.

U

UWG

UWG ist eine Abkürzung für das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb. Hierdurch werden Spieler vor Wettbewerbsverstößen geschützt.

V

VEW-System

VEW ist eine Abkürzung für „Verkürzte Engere Wahl“, auch als Teilsystem bekannt. Mit diesem System werden nur Spiele ausgewählt, die eine gewisse Gewinnanzahl zusichern.

Vollsystem

Beim Vollsystem werden jegliche Kombinationen, die aus den auf dem Systemspielauftrag angekreuzten Zahlen gebildet werden können, gespielt.

W

Weihnachtslotterie

Die spanische Weihnachtslotterie El Gordo findet jedes Jahr am 22. Dezember statt. Aufgrund der ausgespielten Summe ist sie die größte Lotterie der Welt. Seit 2017 gibt es ein deutsches Pendant – die Deutsche Weihnachtslotterie. Bei LOTTO24 können Sie Ihr Los für die Deutsche Weihnachtslotterie bequem online kaufen.

X

Für diesen Buchstaben konnten wir noch kein passendes Wort für unser Lotto-Lexikon finden. Wenn du Anmerkungen oder Ideen hast, wende dich gerne an uns.

Y

Für diesen Buchstaben konnten wir noch kein passendes Wort für unser Lotto-Lexikon finden. Wenn du Anmerkungen oder Ideen hast, wende dich gerne an uns.

Z

Zahlenlotterie

Zahlenlotterie ist ein Synonym-Begriff für Zahlenlotto.

Zahlenlotto

Das Zahlenlotto ist das älteste, behördlich genehmigte Glücksspiel in Österreich. Dabei werden dreimal wöchentlich fünf Zahlen zwischen 1 – 90 gezogen.

Ziehung

Bei den an festgelegten Terminen stattfindenden Ziehungen werden sowohl die Gewinnzahlen des LOTTO 6aus49 samt seiner Zusatzspiele als auch die des Eurojackpots bekannt gegeben. Üblicherweise wird diese Ziehung im Rundfunk und Internet gesendet.

Zusatzspiel/-lotterien

Die Namen der Zusatzspiele/-lotterien lauten Spiel77, SUPER6 und GlücksSpirale. Diese finden gleichzeitig zum LOTTO 6aus49 statt und bieten bei dessen Ziehung eine zusätzliche Gewinnmöglichkeit für die Spielteilnehmer. Bei der KENO-Lotterie gibt es ebenfalls ein Zusatzspiel, das „plus5” heißt.

Zusatzzahl

Bei der bis Mai 2013 gezogenen Zusatzzahl handelte es sich um eine Art Joker. Wenn ein Spielteilnehmer drei bis fünf Richtige hatte, konnte er mit der korrekten Zusatzzahl seinen Gewinn eine Gewinnklasse höher einstufen.

Zwangsausschüttung

Zwangsausschüttung bezieht sich auf eine Situation in Lotterien, in der der Jackpot-Gewinnbetrag ausgeschüttet werden muss – unabhängig davon, ob ein Spieler alle erforderlichen Zahlen richtig getippt hat. Dies geschieht, wenn der Jackpot eine festgelegte Höchstgrenze erreicht hat und in der folgenden Ziehung auf jeden Fall gewonnen werden muss. Die letzte Zwangsausschüttung im deutschen Lotterie-Klassiker LOTTO 6aus49 fand am 30. September 2023 statt. Danach wurde diese Regelung abgeschafft.

Interessiert an noch mehr Lotto-Themen? Wie wäre es mit diesen Artikeln?

Rollover beim Lotto: So treibt er den Jackpot in die Höhe

Rollover beim Lotto

Eurojackpot-Systemschein: Gewinnchance auf den großen Gewinn steigern

Eurojackpot-Systemschein: Kosten und Erklärung

Lotto-Spielgemeinschaften - dank Vertragsvorlage ist es ein Spaß für alle!

Lotto-Spielgemeinschaft: Warum sich gemeinsames Spielen lohnt

Lotto-Tipps und Tricks zur Gewinnmaximierung

Lotto-Tipps und Tricks zur Gewinnmaximierung

Eurojackpot-Gewinnquoten: Theoretische Gewinnquoten selbst berechnen

Eurojackpot-Gewinnquote: Ab wann gewinnt man beim Eurojackpot?

Lottozahlen überprüfen: so einfach geht's online

Lottozahlen überprüfen: Welche Lottozahlen wurden gezogen?

Dir hat unser Lotto-Lexikon bei einer Frage weitergeholfen? Dann freuen wir uns, wenn du dem Beitrag eine 🤍-Bewertung gibst und ihn mit deinen Freunden teilst ◡̈