Dein Lottoschein ist abgegeben und gespannt wartest du auf die bevorstehende Ziehung. Du vergleichst deine Zahlen mit den gezogenen Gewinnzahlen und siehe da: Treffer! Jetzt fragst du dich sicherlich, auf welchen Gewinn du dich freuen kannst. Wir verraten dir, wie die Lotto-Gewinnermittlung abläuft und wie viel 3,4, 5 oder sogar 6 Richtige tatsächlich Wert sind.

Lotto-Gewinnermittlung: Gewinn berechnen

Springe zum Punkt:

LOTTO 6 aus 49 Gewinnabfrage

Die aktuellen Lottozahlen und Quoten sind nur einen Klick entfernt – aber wenn du mehr über die Lotto-Gewinnermittlung erfahren und tiefer eintauchen möchtest, kannst du einfach weiterlesen.

Lotto-Gewinnermittlung: So ermittelst du die Höhe deines Lottogewinns

Für die Berechnung der Lotto-Gewinnquote, braucht es einfache Mathematik. Die Variablen sind dabei die Höhe des Spieleinsatzes und die Anzahl der Gewinner. Wir haben dir alle Schritte aufgelistet, die zur endgütligen Gewinnsumme führen:

  • Schritt 1: Alle Spieleinsätze des jeweiligen Lottospiels werden addiert.
  • Schritt 2: 50% dieser Einsätze werden als Gewinnsumme an alle Lottospieler ausgeschüttet. Die andere Hälfte geht zum Großteil an das zugehörige Bundesland. Beispielsweise in Form der Lotterie-Steuer und an soziale Projekte.
  • Schritt 3: Die 9 Gewinnklassen halten nach einem festgelegtem Prozentsatz die Gewinnsummen. Dabei ist es besonders, dass Gewinnklasse 1 immer 15% erhält. Lottogewinner der Gewinnklasse 9 erhalten einen Festgewinn von 6 Euro. Danach wird das übrige Geld aus den gesamten Spieleinsätzen auf die restlichen Gewinnklassen verteilt.
  • Schritt 4: Steht fest, wie viele Lottogewinner es gibt, folgt eine einfache Rechnung. Die Gewinnklasse wird durch die Anzahl ihrer Gewinner geteilt. Gibt es Gewinnklasse 5 also 7 Gewinner, wird die Gewinnsumme durch 7 geteilt.

Lottogewinn ermitteln: So errechnet sich die Gewinnsumme für LOTTO 6aus49

Die Gewinnsumme (Quote) für die einzelnen Gewinnklassen ist von Ziehung zu Ziehung verschieden. Das hat folgenden Grund: Die Gewinnquote hängt maßgeblich von der Höhe des Spieleinsatzes aller Spieler sowie der Anzahl der Gewinner in den einzelnen Gewinnklassen ab.

Alle 16 staatlichen Lotterien sind verpflichtet, einen festgelegten Prozentsatz des auszuzahlenden Gesamtgewinns einer Ziehung den neun Gewinnklassen zuzuteilen.

GewinnklasseAnzahl RichtigeAusschüttungsanteil
16 + Superzahl15,00%
2615,00%
35 + Superzahl5,20%
4515,50%
54 + Superzahl4,30%
6410,20%
73 + Superzahl8,70%
8341,10%
92 + SuperzahlFester Betrag (6 Euro)

🤑 Wie viel du tatsächlich gewinnen kannst, verraten wir dir in unserem Beitrag „6 Richtige“.

Darüber hinaus gilt das Totalisatorprinzip. Das bedeutet, der Gesamtgewinn pro Klasse wird an alle Gewinner in dieser Klasse verteilt. Gibt es also wenige Lotto-Gewinner innerhalb einer Klasse, ist die Quote und damit die Lottogewinn-Auszahlung entsprechend hoch.

So errechnet sich die Jackpot-Gewinnsumme

Auch die Lotto-Gewinnermittlung des Jackpots hängt von der Höhe der Spieleinsätze sowie der Anzahl der Gewinner ab. Da vorher jedoch nicht klar ist, wie hoch die Spieleinsätze ausfallen, wird die Gewinnsumme des Jackpots für die Ziehungen der kommenden Wochen zunächst geschätzt. Diese Schätzung basiert auf Erfahrungswerten der jeweiligen Lotto Verrechnungs- und Kontrollstelle.

Die exakte neue Jackpot-Gewinnsumme steht erst wieder nach dem Ziehungsergebnis fest. Hat kein Spieler 6 Richtige plus Superzahl getippt, lautet die Quote „unbesetzt“. Die Gewinnsumme verbleibt im Jackpot und die Einsätze der kommenden Ziehung werden zum Jackpot hinzuaddiert.

Sonderfall: Zwangsausschüttung

Summieren sich im Jackpot 45 Mio. Euro oder mehr, kommt es zu einer sogenannten Zwangsausschüttung. Das bedeutet: Der Jackpot wird garantiert an alle Lotto-Gewinner ausgeschüttet.

Befindet sich in Gewinnklasse 1 kein Gewinner, wird der Jackpot-Betrag auf die nächstniedrigere Gewinnklasse übertragen, in welcher ein oder mehrere Gewinner festgestellt werden. Das können – je nach Anzahl der Gewinner – durchaus auch die Gewinnklassen 3 oder 4 sein. Bedeutet: In einigen Fällen kannst du bereits mit 6 Richtigen (ohne Zusatzzahl) oder weniger einen hohen Gewinn erzielen.

Lotto Zwangsausschüttung
5 Fakten, die du zur Zwangsausschüttung wissen solltest

Die LOTTO 6aus49-Gewinnabfrage bei LOTTO24

Solltest du etwas gewonnen haben, erfährst du entweder direkt via App oder mittels E-Mail oder SMS – Je nachdem was du in deinen Profileinstellungen erlaubt hast. Im hektischen Alltag kann es schon einmal sein, dass du vergisst, deinen digitalen Lottoschein nach der Ziehung auf einen möglichen Gewinn auf der Ergebnisseite zu überprüfen. Ob dein Lottoschein gewonnen hat, kannst du jederzeit innerhalb deines Benutzerkontos einfach einsehen.

Viel Erfolg wünschen deine Glücklichmacher von LOTTO24