Eurojackpot steht bei 111 Millionen Euro: Das können sich Hamburger vom Mega-Jackpot kaufen

Hamburg, 16. August 2023. Wer hat nicht schon einmal davon geträumt: Der große Lottogewinn. Ein Tipp, sechs Richtige und schlagartig einen Millionenbetrag auf dem Konto haben. Auch aktuell ist Deutschland im Lottofieber, denn der Eurojackpot steht bereits bei 111 Millionen Euro.

Doch was kauft man sich, wenn der Traum vom großen Geld wirklich wahr wird und das Konto plötzlich um 111 Millionen Euro schwerer ist? Die ganze Stadt kann man sich zwar nicht kaufen – nach einer Bilanz der Hamburger Finanzbehörde aus dem Jahr 2010 liegt der Gesamtwert aller Gebäude und Grundstücke der Hansestadt insgesamt bei mehr als 65 Milliarden Euro. Die ein oder andere Luxus-Anschaffung ist aber natürlich trotzdem drin. LOTTO24, der Marktführer für Online-Lotterien, hat eine Liste mit exklusiven Shopping-Tipps für Hamburger zusammengestellt.

1. Mehr als anderthalb Millionen private Logen im HSV-Stadion
Die Hamburger haben die Leidenschaft für Fußball quasi im Blut. Als frischgebackener Lotto-Millionär mit einem Kontostand von 111 Millionen Euro kann man sich satte 1,5 Millionen private Logen im HSV-Stadion gönnen – eine Luxus-Loge ist pro Saison ab 71.500 Euro erhältlich. Fußball-Fans mit Glück im Spiel haben also die Wahl: Entweder für die nächsten 1,5 Millionen Saisons sämtliche HSV-Spiele in der eigenen Loge genießen oder 31 Saisons lang gleich alle 50 Logen im Stadion mieten und die Spiele mit allen Freunden gemeinsam erleben.

2. Zehn Mal die teuerste Wohnung in der Elbphilarmonie
Hanseatischer lässt es sich kaum wohnen: Die teuerste Wohnung in der Elbphilarmonie schlägt mit insgesamt elf Millionen Euro zu Buche. Wer den Jackpot knackt, kann sich die Luxus-Immobilie also mehr als zehn Mal leisten. Bester Ausblick über den Hamburger Hafen und Live-Konzerte inklusive!

3. Fast vier Millionen Tickets für Hagenbecks Tierpark
Nicht nur für Familien jedes Mal ein Highlight: Der Besuch in Hagenbecks Tierpark. Doch die Stippvisite bei Löwen, Elefanten und Zebras mit einem Preis von 29 Euro pro Einzelticket machen sich im Geldbeutel schnell bemerkbar. Mit einem Budget von 111 Millionen Euro kann man den schönen Tierpark 3,8 Millionen Mal besuchen. Dann ist es auch kein Drama mehr, wenn sich die Bären beim nächsten Zoobesuch mal wieder in ihrer Höhle verstecken oder man leider die Pinguinfütterung verpasst hat – denn man kann am nächsten Tag einfach noch einmal hin!

4. Mehr als 226.000 Mal Sechs-Gang-Menü plus Weinbegleitung im Haerlin
Lotto-Millionäre möchten natürlich auch angemessen speisen: In Hamburgs renommierten Luxus-Restaurant Haerlin im noblen Hotel Vier Jahreszeiten schlägt das Sechs-Gang-Menü inklusive Weinbegleitung mit 490 Euro zu Buche. Wer den Jackpot knackt, kann sich das schicke Menü mehr als 226.000 Mal schmecken lassen – und dazu noch ein saftiges Trinkgeld geben. Wir wünschen guten Appetit!

5. Mehr als tausend Jahre in einer Luxus-Suite im Hotel Atlantic wohnen
Tür an Tür mit Udo Lindenberg – und das bei herrlichem Alster-Blick! Die Zwei-Zimmer-Suite mit 80 Quadratmetern und 24-Stunden-Roomservice ist im Monat ab 6.525 Euro erhältlich. Für Lotto-Gewinner natürlich ein echtes Schnäppchen: Mit einem Kontostand von 111 Millionen Euro könnt ihr euch mehr als 17.000 Monate in der Luxus-Suite einnisten – das sind mehr als tausend Jahre! Da lohnt sich das Auspacken garantiert.

6. 111.000 Alsterbarkassen für all deine Freunde mieten
Bei Sonnenschein gemütlich mit der Barkasse über die Alster schippern – das finden nicht nur Tourist:innen schön! Ein Flachschiff für bis zu 60 Personen kann man ab 1.000 Euro mieten – mit der aktuellen Jackpot-Summe sind das ganze 111.000 Schiffe! Und ein bisschen Budget für Fischbrötchen und Drinks bleibt dabei auch noch übrig.

7. Neun Millionen Krabbenbrötchen bei Brücke 10 schnabulieren
Welches kulinarische Highlight steht mehr für Hamburg als ein leckeres Fischbrötchen? Gourmets setzen natürlich seit jeher aufs Krabbenbrötchen, auch wenn die Preise dafür in den letzten Jahren stark gestiegen sind. Kein Problem für Lotto-Millionäre: Mit der aktuellen Jackpot-Summe sind an der Brücke 10 – je nach Tagespreis – mehr als neun Millionen Krabbenbrötchen drin.

8. Auf dem DOM 18 Millionen Runden mit dem Riesenrad fahren
Zur DOM-Saison ist eine Fahrt mit dem Riesenrad für Hamburger ein absolutes Muss. Eine Karte kostet derzeit sechs Euro. Mit einem DOM-Budget von 111 Millionen Euro kann man mehr als 18 Millionen Mal fahren! Für dieses Erlebnis sollten allerdings auch Lotto-Millionäre schwindelfrei sein.

9. Luxus-Villa in Blankenese kaufen
Mit Promis wie Otto Walkes, Kinderlied-Schreiber Rolf Zuckowski, Til Schweiger oder Moderatorin Julia Westlake Tür an Tür wohnen: Blankenese ist eines der wohlhabendsten Viertel in Hamburg. Hier zu leben, hat allerdings seinen Preis. Schöne Villen in dieser exklusiven Lage sind ab ca. 2,5 Millionen Euro erhältlich. Bei dem Preis können Lotto-Millionäre direkt die ganze Nachbarschaft kaufen und 44 Millionen Villen in bester Lage erstehen.

10. Mehr als 725.000 Tickets für Der König der Löwen
Hamburg ist weithin als Deutschlands Musical-Hauptstadt bekannt und “Der König der Löwen” ist wohl das bekannteste Musical in der schönsten Stadt der Welt. Wer die Abenteuer von Simba, Nala und Co. hautnah erleben möchte, zahlt für Premium-Tickets ab 152,90 Euro. Frischgebackene Lotto-Millionäre können sich das Stück für 111 Millionen Euro damit mehr als 725.000 Mal ansehen. Wer dann immer noch nicht mitsingen kann, ist selbst schuld.

Kristin Splieth

Kristin Splieth

Head of Corporate Communications